Viewpointsystem Blog

EYE TRACKING TROTZ SEHSCHWÄCHE

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, erfordert kamerabasiertes Eye Tracking einen „freien Weg“, d. h. möglichst keine Barrieren zwischen dem Sensor und den Augen. Gleichzeitig sollte der Nutzer die bestmögliche Sehschärfe haben, und das bedeutet für viele Menschen eine Korrektur entweder durch Kontaktlinsen oder eine Brille. Wie lässt sich dieser Konflikt lösen?

SMART GLASSES, DIE IHREN MITARBEITERN GEFALLEN

5 TIPPS wie Sie Akzeptanzschwierigkeiten vermeiden  Man darf es nicht unterschätzen: Digitalisierungsprozesse wie die Einführung von Smart Glasses im Unternehmen kommen einem Change-Prozess gleich. Während Young Professionals neuen Technologien meist…

#WOMENINTECH BEI VIEWPOINTSYSTEM

WARUM DIE DIGITALISIERUNG FRAUEN BRAUCHT In dieser Artikelserie stellen wir stellvertretend spannende Frauen vor, die bei uns in Tech-Berufen und mit technischen Themen arbeiten. Wir möchten damit mehr Mädchen und…

HANSEATIC POWER SOLUTIONS (HPS)

DIE VPS 19 IM SERVICE-EINSATZ Als Hidden Champion produziert Hanseatic Power Solutions (HPS) in Norderstedt vor den Toren Hamburgs Schaltanlagen für die ganze Welt, liefert u.a. nach Saudi-Arabien und Nigeria….

MIXED REALITY IST BALD REALITÄT

Von Nils Berger, veröffentlicht in e-media, Ausgabe April 2019, vollständiger Artikel hier Bei Datenbrillen liegen Euphorie und Enttäuschung aktuell noch nah beieinander. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis die…