WINZIGE LINSEN, GROße WIRKUNG

Mikrooptiken sind elementare Komponenten in Kamerasystemen für Smart Devices, Mobilitätsanwendungen oder Medizinprodukte. Wir sprechen mit Nils Fahrbach, CEO von Printoptix, und Frank Linsenmaier, CTO von Viewpointsystem über das ehrgeizige Projekt „3DPrintoptixMarket“: Mithilfe eines neuartigen 3D-Druckverfahrens werden kleinste High-End-Optiken in einem einzigen Prozessschritt gefertigt. In den Smart Glasses von Viewpointsystem sollen diese kundenspezifische Produktanpassungen möglich machen.

SO HILFT EYE TRACKING IN DER PRODUKTION

Die Automatisierung und Digitalisierung verändern die Aufgaben und Berufsbilder in der Produktion. Ganze Belegschaften müssen sich neu orientieren und beispielsweise lernen, wie man Maschinen oder Roboter bedient oder programmiert, nachdem sie zuvor manuell Tätigkeiten ausgeübt haben. Nicht zuletzt gilt es, Arbeitsabläufe effizienter und sicherer zu gestalten. Hier kommt Eye Tracking ins Spiel. Unternehmen wie Toyota und Denso setzen die Technologie bereits erfolgreich auf dem Shopfloor für eine Reihe von Anwendungen ein.

2,5 Mio. Euro EU-Förderung für 3D-gedruckte Linsen: Printoptix und Viewpointsystem bringen Schwung in den Markt für Mikrooptiken

Kleinste High-End-Optiken, individualisierbar und serientauglich: Mit einem neuartigen 3D-Druckverfahren wollen Printoptix aus Stuttgart und Viewpointsystem aus Wien komplexe Mikrooptiken in herausragender Qualität und zu wettbewerbsfähigen Preisen marktreif machen. Ihr ehrgeiziges Kooperationsprojekt „3DPrintoptixMarket“ wird dabei vom European Innovation Council (EIC) mit einer Förderung von 2,5 Mio. Euro unterstützt.

Revolutionäre Rechenkraft: Neuromorphe Chips und ihre Vorteile für die Industrie

Wir verlangen immer mehr Rechenleistung von unseren Geräten, doch herkömmliche Computerarchitekturen stoßen zunehmend an ihre physikalischen Grenzen. Auf der Suche nach neuen Wegen, die Rechenleistung weiter zu steigern, lassen sich Forscher und Chipdesigner von der Art und Weise inspirieren, wie das Gehirn Informationen verarbeitet. So auch das EU-geförderte Forschungsprojekt „NimbleAI“: Viewpointsystem und 18 weitere Partner entwickeln einen neuromorphen „Super-Chip“, der bei geringem Energieverbrauch extrem leistungsfähig sein soll.

PREVIEW: DIE NEUE VPS LITE UNIT UND WEITERE INNOVATIVE PRODUKT-FEATURES

Freuen Sie sich auf ein beeindruckendes Gerät für Training, Schulung und Dokumentation – die VPS Lite Unit! Mit ihrer geringen Größe und Leichtigkeit bei gleichzeitiger Robustheit setzt sie neue Maßstäbe im mobilen Eye Tracking. Ab Herbst 2023 wird sie verfügbar sein und dem Träger einzigartigen Tragekomfort und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bieten.

AUTO-KALIBRIERUNG UND EIN-PUNKT-KALIBRIERUNG IN DEn VPS 19 SMART GLASSES

Unsere VPS 19 Smart Glasses funktionieren für die meisten Benutzer ohne jegliche Kalibrierung und bietet eine automatisch kalibrierte Blickgenauigkeit, die für viele Anwendungen absolut ausreicht.

Für Situationen, die eine personalisierte Kalibrierung erfordern, bieten wir ein einfaches Ein-Punkt Kalibrierungsverfahren, das personalisierte κ-Winkel für jeden Augapfel schätzt und die typische Blickgenauigkeit auf unter 1° verbessert.

Wahrnehmung verbessern, Sicherheit erhöhen

Ob Soldaten, Spezialeinheiten oder Polizisten – jeder, der im Einsatz ist, hat oft nur Bruchteile von Sekunden Zeit, um Entscheidungen zu treffen. Mit Hilfe von Eye Tracking können Einsatzkräfte ihre Aufmerksamkeit trainieren und die Wahrnehmung verbessern. Viewpointsystem Gründer & CEO Nils Berger erklärt, wie die Technologie zu einem besseren Verständnis menschlicher Wahrnehmung führt sowie zu mehr Effizienz und Sicherheit im Einsatz.

Schau mir in die Augen, Avatar: Soziale Interaktion im Metaverse

Das Metaverse ist eines der großen Buzzwords und zurzeit noch nicht viel mehr als eine Vision. Viele Unternehmen engagieren sich, damit das Metaverse konkrete Formen annimmt, auch wir. Denn Eye Tracking und insbesondere unsere Digital Iris-Technologie bieten die Möglichkeit, authentisches menschliches Blickverhalten bei Avataren nachzubilden. Wir haben dazu mit Alejandro Gloriani, R&D Senior Developer im Advanced Technology Team bei Viewpointsystem, gesprochen.