ETRA 2022: UNSERE WICHTIGSTEN ERKENNTNISSE

Ein Monat ist seit der ETRA 2022 vergangen, der besten und renommiertesten Eye-Tracking-Konferenz ihrer Art. Das Bestreben der ETRA (vollständiger Name: ACM Symposium of Eye Tracking Research & Applications) ist es, Forscher aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen, um die Eye-Tracking-Forschung und ihre Anwendungen voranzutreiben. Und das ist den Organisatoren und allen Beteiligten in diesem Jahr wirklich in jeder Hinsicht gelungen.

EYE TRACKING TROTZ SEHSCHWÄCHE

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, erfordert kamerabasiertes Eye Tracking einen „freien Weg“, d. h. möglichst keine Barrieren zwischen dem Sensor und den Augen. Gleichzeitig sollte der Nutzer die bestmögliche Sehschärfe haben, und das bedeutet für viele Menschen eine Korrektur entweder durch Kontaktlinsen oder eine Brille. Wie lässt sich dieser Konflikt lösen?