Viewpointsystem zeigt die VPS 19 auf der Hannover Messe 2019

Die leichte und tragbare Datenbrille VPS 19 mit integriertem Eye Tracking ist ein praxistaugliches und kosteneffizientes Hilfsmittel bei der Fernwartung und Inspektion von Maschinen sowie für Schulungs- und Dokumentationszwecke. Aber auch Barcode-Scanning-Prozesse in Logistik und Handel werden durch Eye Tracking schneller und effektiver.

Hannover/Wien, 1. April 2019. Wenn es in der Produktion zu Störungen an den teilweise hochkomplexen Anlagen kommt, drohen hohe Kosten durch
Lieferungsverzögerungen oder Qualitätsmängel, aber auch durch den Einsatz von externen Servicetechnikern und entsprechenden Reisekosten. Die neue Datenbrille VPS 19 mit Eye Tracking hilft dabei, per Remote Support schnelle und präzise Ferndiagnosen zu treffen und Störungen kosteneffizient zu beseitigen. Während viele bestehende Augmented und Mixed Reality Systeme hohe Investitionen in die Programmierung der Anwendung erfordern, benötigt man für die Remote Support-Nutzung der VPS 19 lediglich eine Internetverbindung zwischen zwei oder mehr
Parteien.

Die Anwendung funktioniert folgendermaßen: Die VPS 19 verbindet den Techniker vor Ort per Video- und Audio-Stream mit einer unbegrenzten Anzahl von Experten an anderen Standorten – beispielsweise dem Kunden-Support des technischen Zulieferers oder auch Inhouse-Experten an anderen Standorten. Die Experten sehen an ihren Bildschirmen, was der Techniker vor Ort sieht und wo er genau hinschaut. Er kann somit besonders präzise angeleitet werden. Während des Streamings können die Experten nicht nur mündlich Reparaturanweisungen oder andere Hilfestellungen geben, sondern dem Techniker vor Ort auch computergeschriebene Informationen, Zeichnungen oder Skizzen auf die zum System gehörende Smart Unit schicken. Der Techniker erhält somit genau die Hilfestellung, die er in der jeweiligen Situation benötigt. Zur Dokumentation und zu Schulungszwecken kann der Vorgang zusätzlich aufgezeichnet werden.

Auch das Barcode- oder QR-Scannen in der Logistik und im Handel wird einfacher und schneller: Dank integriertem Eye Tracking wählt der Träger per Augen-Geste und ohne die Hände benutzen zu müssen den Barcode aus. Das Scannen funktioniert auch dann zuverlässig, wenn der Barcode weiter entfernt ist oder sich in einem Winkel zum Träger befindet. Das System ist zudem in der Lage, alle Barcodes, die sich im Sichtfeld des Trägers befinden, innerhalb von Sekunden gleichzeitig zu scannen und den gesuchten anzuzeigen.

„Die VPS 19 erweitert unser VPS Sortiment, das bereits von mehr als 70 Kunden weltweit erfolgreich eingesetzt wird, darunter Heineken, Coca-Cola und Jordans Dorset Ryvita“, erklärt Nils Berger, CEO und Eigentümer von Viewpointsystem. „Durch das Tracken der menschlichen Wahrnehmung über die Augen können wir dem Träger in Kürze auch erstmals MR-Inhalte zeigen, die unterbewusst seine Aufmerksamkeit erregen oder die ihm in einer bestimmten Situation helfen.“

Viewpointsystem auf der Hannover Messe, 1. bis 5. April 2019:
Halle 3, Stand H20
Für eine persönliche Live-Demo der VPS 19 kontaktieren Sie uns gerne im Vorfeld unter presse@viewpointsystem.com.

Die VPS 19 im Überblick:

  • Extrem leichtes System, hoher Tragekomfort: Eye Tracking- Brille (43g) und eine Hardwarekomponente im Hosentaschenformat, die Smart Unit.
  • Modular mit oder ohne Mixed Reality Click-on nutzbar
  • System funktioniert in fast allen Lichtverhältnissen
  • Bidirektionale Kommunikation mit einer unbegrenzten Anzahl an Teilnehmern (Audio, Video, Digital-Inhalte)
  • Erstmals Wahrnehmungs-Tracking in Echtzeit, System erkennt die unterbewusste Aufmerksamkeit des Trägers
  • Nonstop-Betrieb durch Batteriewechsel im laufenden Betrieb möglich, Akkulaufzeit von über 8 Stunden
  • 4G+ integriert für autonome Konnektivität
  • Linux-basiert, API-gesteuert, Cloud-fähig
  • System ist individuell erweiterbar dank offener Schnittstellen
  • Ansprechendes Design
  • Für Brillenträger auch mit Korrekturgläsern erhältlich
  • Kontaktlinsen können zusammen mit der Brille getragen werden.
  • Ausgezeichnet mit dem CES Innovation Honoree Award 2019, dem Iceberg Innovation Leadership Award 2018 und dem Innovation World Cup 2019 in der Kategorie „Industrial“